Passato Prossimo: Anwendungshinweise

Passato prossimo

Hast du dich schon oft gefragt, wie das passato prossimo auf Italienisch funktioniert? Vielleicht hast du dabei Schwierigkeiten oder viele Fragen noch offen. Ich erkläre dir hier, wie man es bildet und anwendet. Ich hoffe, dass meine Erklärung dir weiterhelfen wird. Ich empfehle dir auf jeden Fall, einen guten Italienischkurs zu besuchen und so viele Möglichkeiten wie möglich zu finden, um Italienisch zu praktizieren. Zum Beispiel bei einem Sprachevent oder mit einem Sprachurlaub in Rom.

Das passato prossimo ist eine Zeitform der Vergangenheit.

  • Sie entspricht dem deutschen Perfekt und drückt aus, was man getan hat oder was geschehen ist.
  • Es wird aus den Hilfsverben avere oder essere (im Präsens) und dem Partizip Perfekt des Hauptverbs gebildet.

Achtung: anders als im Deutschen werden das Hilfsverb und das Partizip nie getrennt!

Beispiel: Ieri ho lavorato tutto il giorno e poi sono andata in palestra. Gestern habe ich den ganzen Tag gearbeitet und dann bin ich ins Fitnessstudio gegangen.

Das Partizip Perfekt auf Italienisch

Participio passato
Wie bildet man das participio passato auf Italienisch?

Das Partizip Perfekt der regelmäßigen Verben wird folgendermaßen gebildet:

  1. Verben auf -are bilden das Partizip auf -ato parlare-parlato
  2. Verben auf -ere bilden das Partizip auf -uto vendere-venduto
  3. Verben auf -ire bilden das Partizip auf -ito partire-partito

Einige Verben haben ein unregelmäßiges Partizip: fare-fatto, venire-venuto, scegliere-scelto usw.

Die Bildung des passato prossimo

Avere + Partizip Essere + Partizip
Io ho studiato sono andato/a
tu hai studiato sei andato/a
Lui/lei/Lei ha studiato è andato/a
noi abbiamo studiato siamo andati/e
voi avete studiato siete andati/e
loro hanno studiato sono andati/e

 

Essere oder avere?

Essere o avere
Wann wird das passato prossimo mit essere oder avere gebildet?

Der Gebrauch der Hilfsverben avere und essere entspricht meist dem Gebrauch von haben und sein beim deutschen Perfekt.

  • Bei transitiven Verben wird in der Regel avere benutzt—> ho mangiato una mela
  • Bei intransitiven Verben (zum Beispiel Verben der Bewegung oder des Befindens) wird mit dem Hilfsverb essere gebildet. In diesem Fall wird das Partizip Perfekt wie ein Adjektiv in Geschlecht und Zahl dem Subjekt angeglichen. –> Lucia e Teresa sono andate al mare.

Die Verneinung im Passato prossimo

Verneunung
Die Verneinung im passato prossimo

Non steht vor der konjugierten Form—> Non ho mangiato.

 

Möchten Sie Übungen dazu machen, dann finden Sie sie auf diesen Webseiten:

 

Wenn Sie Hilfe brauchen oder Fragen haben, kontaktieren Sie uns. 

Wenn Sie dieses Thema oder andere grammatikalische Themen vertiefen möchten, empfehle wir Ihnen einen Italienischkurs in Rom oder Wien zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.